Navigation überspringen

Das Präventionskonzept der Deutschen Rentenversicherung (RV-Fit) richtet sich an Beschäftigte, bei denen aus gesundheitlichen Gründen Bedarf für eine frühzeitig einsetzende Intervention zur Sicherung der Erwerbsfähigkeit besteht.

Zielgruppe sind gesunde Versicherte mit ersten gesundheitlichen Beeinträchtigungen und/oder beruflichen Belastungsfaktoren.

Das Konzept ist multiprofessionell im Rahmen einer geschlossenen Gruppe mit maximal 15 Teilnehmern angelegt.

Zunächst findet die Startphase über fünf Wochentage (Montag bis Freitag) im Rehazentrum Bad Eilsen statt. 
Im Rahmen der drei Themenfelder Bewegung, Ernährung und Resilienzförderung/ Selbstmanagement werden die Zusammenhänge zwischen Lebensstil und der Entstehung/Beeinflussung von Krankheiten thematisiert.

Daran anschließend erfolgt die berufsbegleitende Trainingsphase am Heimatort über drei Monate, in der regelmäßiges Training ein- bis zweimal wöchentlich stattfinden soll. Hierbei werden die Versicherten durch heimatnahe Trainingseinrichtungen betreut, die von der Rentenversicherung hierfür zugelassen wurden.

Im weiteren Verlauf sollen die Versicherten in der dreimonatigen Eigenaktivitätsphase die erlernten Hinweise und Anregungen im Alltag umsetzen.

Den Abschluss bildet ein Auffrischungstag im Rehazentrum Bad Eilsen oder alternativ ein ausführlicher telefonischer Nachsorgeimpuls, bei dem die Umsetzung der Anregungen in den Alltag besprochen werden und ggf. Barrieren erkannt werden sollen. Durch hilfreiche Anregungen wollen wir Ihnen auch an dieser beratend zur Seite stehen.

Weitere Informationen zum Präventionskonzept und zu Ihren Ansprechpartnern finden Sie in unserem Informations-Flyer "RV-Fit"

Diese Themen könnten Sie auch interessieren: