Navigation überspringen

Hausordnung

Unsere Hausordnung wurde erstellt, um eine sichere, angenehme und respektvolle Umgebung für unsere Patienten/innen und Mitarbeiter/innen zu gewährleisten. Wir bitten Sie darum, sich einen Augenblick Zeit zu nehmen, um die folgenden Regeln und Richtlinien zu lesen und zu befolgen. Dies hilft uns, gemeinsam einen erfolgreichen und harmonischen Aufenthalt zu gestalten.

Die Möglichkeiten einer Beurlaubung sind von Ihrem Versicherungsträger streng geregelt und von Ihrem zuständigen Oberarzt genehmigungspflichtig. Bedenken Sie, dass das unerlaubte Fernbleiben dazu führt, dass Sie Ihren Versicherungsschutz verlieren.  

 

Wir informieren Sie zum Umgang mit Ihren persönlichen Daten und Ihren Rechten über folgenden Link:

www.deutsche-rentenversicherung.de/Datenschutzinformation.

 

Um die Privatsphäre, den Respekt und die Konzentration während der Therapien zu wahren, ist die Nutzung von Mobiltelefonen, das Aufzeichnen von Tonaufnahmen und das Fotografieren innerhalb der Therapiebereiche ausdrücklich untersagt. Für eine angenehme Atmosphäre im Speisesaal, bitten wir Sie, dieses auch dort zu unterlassen. Das Recht auf das eigene Bild jedes Einzelnen, bedingt eine ausdrückliche Zustimmung und dient dem Schutz der Privatsphäre.

Die Patientenhäuser sowie die Aufenthaltsräume werden wochentags, als auch sonntags, um 22:30 Uhr geschlossen. Samstags erfolgt die Schließung um 23:30 Uhr. Wir bitten Sie, sich vor dieser Zeit auf Ihrem Zimmer einzufinden.

 

Wir bitten Sie, die Lautstärke des Fernsehers auf ein angemessenes Niveau einzustellen, um die Ruhe und den Komfort Ihrer Mitpatienten/innen zu respektieren. Des Weiteren möchten wir Sie darüber informieren, dass die Benutzung von mitgebrachten Tauchsiedern und Kaffeemaschinen nicht gestattet ist. Die Inbetriebnahme notwendiger mitgebrachter elektrischer Geräte, Ladekabel inkl. Akkus geschieht auf eigene Verantwortung. Bitte achten Sie zwingend darauf, nur die vom Hersteller zugelassenen Ladekabel zu verwenden. Das Rehazentrum haftet nicht für evtl. Schäden aus einer Fehlfunktion Ihrer Geräte. Das Anzünden von Kerzen oder die sonstige Verwendung von offenem Licht oder Feuer im Zimmer und auf dem Balkon ist untersagt. Eine vorhandene Balkonbrüstung oder das außenliegende Fensterbrett dient nicht zur Lagerung von Lebensmitteln und Getränken und darf nichtfür Wäscheaufbewahrung genutzt werden.

Das Rehazentrum Bad Eilsen ist eine rauchfreie Klinik. Daher möchten wir Sie darauf hinweisen, dass ausschließlich in den gekennzeichneten Bereichen das Rauchen gestattet ist. Zum Schutz Ihrer Gesundheit und um eine optimale Genesung zu gewährleisten, ist das Konsumieren von Alkohol in unserer Einrichtung und auf dem Klinikgelände untersagt. Bitte beachten Sie, dass die Nichteinhaltung zur disziplinarischen Entlassung und zum Abbruch Ihrer Maßnahme führen kann.

Obwohl das Rehazentrum Bad Eilsen alle notwendigen Sicherheitsmaßnahmen trifft, um Ihre persönlichen Besitztümer zu schützen, übernimmt die Klinik keine Haftung für den Verlust oder Diebstahl von Wertgegenständen.

Zur Sicherheit Aller gilt im Rehazentrum Bad Eilsen ein absolutes Waffenverbot. Dieses beinhaltet das Mitführen von Schusswaffen jeglicher Art, feststehenden Messern, Elektroschockern sowie jeder Form von Schlaginstrumenten. Jede Form von Gewalt oder aggressivem Verhalten gegenüber anderen wird strikt verurteilt und führt zur sofortigen Entlassung.

Bei Schnee und Eis benutzen Sie bitte nur die geräumten Wege. Die übrigen Wege sind nicht begehbar und gelten somit als gesperrt. Das Betreten geschieht auf eigene Gefahr.

 

Wir danken Ihnen für Ihre Aufmerksamkeit und Kooperation bei der Einhaltung dieser Hausordnung. Gemeinsam schaffen wir so eine positive und sichere Umgebung sowie ein respektvolles Miteinander alle Patienten/innen und Mitarbeiter/innen. Wir wünschen Ihnen einen erfolgreichen und angenehmen Aufenthalt im Rehazentrum Bad Eilsen.