Navigation überspringen

Behandlungsmöglichkeiten

In unserem Zentrum können sie neben einer klassischen Rehabilitation auch eine Anschluss- oder ambulante Behandlung, präventive sowie beruflich-orientierte Maßnahmen und Checkups durchführen.

Anschlussheilbehandlung

Im Rehazentrum Bad Eilsen können Sie auch eine Anschlussrehabilitation durchführen. Diese Leistung wird für Sie durch die Klinik (Krankenhaus) beantragt, in der Sie aktuell stationär behandelt werden.

Stationäre Rehabilitation (HV / LMR)

Das Rehazentrum Bad Eilsen bietet Ihnen professionelle und den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen entsprechende Leistungen an.

Ganztags ambulante (teilstationäre) Rehabilitation

Tagsüber Rehazentrum Bad Eilsen und Abend, Nacht und die Wochenenden zu Hause verbringen: Auch das ist möglich!

MBOR

Eine medizinisch-beruflich orientierte Rehabilitation (MBOR) sind aufbauend auf einer berufsspezifischen Diagnostik alle Behandlungsbausteine auf die individuelle berufliche Situation des Rehabilitanden ausgerichtet.

Prävention

Das Präventionskonzept der Deutschen Rentenversicherung (RV-Fit) richtet sich an Beschäftigte, bei denen aus gesundheitlichen Gründen Bedarf für eine frühzeitig einsetzende Intervention zur Sicherung der Erwerbsfähigkeit besteht.

Ü45 Check Up

Übergeordnetes Ziel des Ü45 Check up ist es, besonders beruflich belastete Versicherte zu identifizieren und möglichst frühzeitig einen Bedarf an Präventions- oder Rehabilitationsleistungen zu erkennen. 

Qualität

Zertifizierung

Zertifiziertes Niveau: Durch die Zertifizierung gemäß QMS-REHA wird belegt, dass wir die branchenspezifischen Qualitätskriterien sowie die Anforderungen entsprechend des Standards QMS-REHA® optimal erfüllen.